Verbindungsmittel

Verbindungsmittel mit Falldämpfer

Verbindungsmittel sind flexible Gurtbänder bzw. Seile, die zur Verbindung des Anschlagpunkts mit dem Auffanggurt eines Absturzsicherungssystems verwendet werden. Sie sollten zur Absturzsicherung am D-Ring des Rückens befestigt werden, der sich zwischen den Schulterblättern befindet. Idealerweise sollte sich der Anschlagpunkt über dem Monteur befinden, um die Fallhöhe zu minimieren. Der Monteur sollte sich nicht zu weit vom Überkopf-Anschlagpunkt entfernen, da im Absturzfall Pendelbewegungen auftreten können.

Verbindungsmittel, die zur Verwendung als Teil eines persönlichen Absturzsicherungssystems entwickelt sind, müssen eine Falldämpfereinheit enthalten, die die auf den Arbeiter wirkende Kraft bei einem freien Fall über bis zu 4 m auf unter 6 kN begrenzt.


Verbindungsmittel ohne Falldämpfer

Ein Verbindungsmittel ohne Falldämpfer wird nur für Rückhaltezwecke verwendet. In keinem Fall darf der Benutzer sich in einen Bereich begeben können, in dem ein Absturzrisiko besteht. Das Rückhaltesystem wird präzise definiert für jeden Ort, an dem es eingesetzt wird. Um die Sicherheit des Benutzers zu garantieren, muss er genaue Angaben über die PSA und den Anschlagpunkt erhalten, die von ihm zu verwenden sind.

 

 

Produkt Beschreibung Länge
in m
Gewicht
in kg
Bestell-Nr.
Seil- Verbindungsmittel AL420C Kernmantelseil
10,5 mm
2,0 0,22 49HMS200
„Trigger“ Halteseil AF777 25 mm Nylon-Gurtband 2,0 0,53 49HMG200
Gurtband-Verbindungsmittel AL422OWAE Kernmantelseil
10,5 mm
Positionierungs-
gerät
0,4-2,0 0,75 49HMAF01
AM450/80 Gurtbandschlinge
nach EN795
0,8 / 1,5 0,08-0,15 49APSxxx
AM401G Stahlseilschlinge
nach EN795
1,0 / 2,0 0,30-0,46 49APSxxx
AJ301 Handgreifer
nach EN362
0,075/0,110/
0,140
0,30-0,40 49KH00xx

Ihr Ansprechpartner:

Rico Ziegler

Tel.: +41 (0) 55 450 57 23
Fax: +41 (0) 55 450 57 21

 

 

Produktkataloge

Absturzsicherung / PSA