Anschlagpunkte

Ein Anschlagpunkt ist ein sicherer Befestigungspunkt für das Absturzsicherungssystem. Der Anschlagpunkt muss eine Last von 12 kN pro Arbeiter tragen können, der mit dem Anschlagpunkt verbunden ist, oder der Anschlagpunkt muss als Teil eines vollständigen persönlichen Absturzsicherungssystems entwickelt, installiert und verwendet werden, das einen Sicherheitsfaktor von mindestens 2 aufrechterhält.

Anschlagpunkte können zertifiziert (am Standort für die Absturzsicherung entwickelt oder konstruiert) oder nicht zertifiziert (Träger, Balken oder andere ausreichend starke Strukturen) sein. Zertifizierte Anschlagpunkte sollten mit Farbe oder speziellen Markierungen gekennzeichnet und in einer Standortliste vermerkt werden.

 


Vakuum-Anschlagsystem Mobi-Lok
nach EN 795 Klasse B

Dieses Vakuum-Ankersystem ist ein in sich geschlossenes System und für die Benutzung von 1 Person vorgesehen. Für die Anwendung sind keine separaten Pumpen, Vakuumschläuche oder andere Komponenten erforderlich. Es kann mit einer einzelnen integrierten Druckgasflasche oder Werkstatt-Pressluft schnell und einfach gestartet werden.

Das System kann einen zusätzlichen Sekundären Vakuum-Anker versorgen, um z.B. ein horizontales Absturzsicherungssystem herzustellen. Weitere Zusatzausrüstungen auf Anfrage.

Alle unsere Vakuum-Verankerungen besitzen störungssichere Backup-Systeme mit Audioalarm und Vakuumniveauanzeige zur absoluten Sicherheit.

 

Spezifikationen

  • Hauptbaugruppe: Eloxiertes Aluminium
  • Material der Vakuum-Dichtungsplatte: Kautschuk/Polybutadien-Mischung
  • Elektronik: 4 AA-Lithium-Batterien
  • Anforderungen für die integrierte Druckgasflasche: 3.000 psi
  • Abmessungen: 55 cm x 55 cm x 15 cm
  • Systemgewicht: 9,0 kg
  • Belastbarkeit: 140 kg; eine Person
  • Oberflächentemperaturbereich: -29 °C bis 60 °C
  • Statische Belastbarkeit der Vakuum-Verankerung, mindestens: 15 kN

Freistehender Eigengewicht-Anker

Der freistehende Eigengewicht-Anker bietet einen Anschlagpunkt für 1 Person. Er kann auf flachen Dächern oder Bauteilen montiert werden. Der Anker ist für die Absturzsicherung geeignet und kann als einziges Anschlagpunktsystem verwendet werden.

Nach der Einrichtung befestigen Sie Ihr Verbindungsmittel mit Falldämpfer, Ihr Höhensicherungsgerät oder Ihr Sicherungsseil mit Auffanggerät, und Sie können mit der Arbeit beginnen. Der Gegengewicht-Anker wird einfach auf der Arbeitsoberfläche aufgestellt. Gewichtsplatten werden an Gummiaufnahmen angebracht, die mit einem Falldämpfer-Anschlagpfosten verbunden sind. Aufgrund des freistehenden Designs des Ankersystems erfolgt die Installation ohne Eindringen in die Dachhaut/Dachoberfläche, wodurch kostbare Zeit und Kosten gespart werden. Ausserdem reduziert das Design des Ankers Oberflächenschäden sowie Lecks im Dach usw. 

Die Installation des Ankersystems ist einfach, schnell und effizient. Aufgrund seiner modularen Konstruktion braucht der Monteur niemals mehr als 20 kg zu heben. Bei einigen Anwendungen kann das gesamte System an Ort und Stelle transportiert werden (mit einem Gabelstapler oder Kran), um es sofort verwenden zu können.


Türrahmenanker

  • Der nicht in die Struktur eindringende Anschlagpunkt wird an Tür oder Fensterrahmen installiert.
  • Passt in Öffnungen mit 54,6 bis 130,8 cm Breite.
  • Gewicht: 6,82 kg

Glyder2™ Gleitender Trägeranker

  • Für vollständige horizontale Mobilität bei Anbringung zu den Füssen des Arbeiters.
  • Integriertes Rasteinstellsystem für schnelle und leichte Montage und Demontage bei einer Benutzerkapazität von 189 kg.
  • Passt auf Flansche von 9 bis 35 cm Breite und bis zu 3 cm Dicke.
  • Gewicht: 1,66 kg

T-Träger-Läufer

  • Für T-Träger-Flanken mit 7,6 cm bis 20,3 cm Breite und bis zu 17,5 mm Dicke.
  • Dieses für 1 Person zugelassene Ankersystem rollt am T-Träger entlang und bietet somit horizontale Mobilität.
  • Gewicht: 6,8 kg

D-Ring-Anschlagpunkt für Beton

  • Wiederverwendbare D-Ring-Einheit: Loch in abgebundenen Beton bohren, einsetzen und festschrauben.
  • Für temporäre oder permanente Anwendungen.
  • Passt in Löcher mit 18 mm oder 19 mm Ø (Standardbohrer).
  • Um 360° drehbar
  • Gewicht: 0,55 - 0,75 kg

Beton-Anschlagschlaufe

  • Länge 1 m, mit D-Ring.
  • Bietet einen temporären Anschlagpunkt an Betonfertigteilen.
  • Die Schlaufe wird über die Betonarmierung geschlagen, dann wird Beton auf die Schlaufe und ihre Schutzumhüllung gegossen. Sobald der Beton abgebunden ist, dient sie als 22-kN-Anschlagpunkt.
  • Wenn er nicht mehr benötigt wird, wird die Schlaufe einfach abgeschnitten und entsorgt.
  • Langlebiges 44 mm Polyester-Gurtband mit Abnutzungsschutzumhüllung über die volle Länge.
  • D-Ring aus verzinktem Stahl.
  • Gewicht: 1,7 kg

COEUR GOUJON

Bohrhaken und Lasche aus rostfreiem Stahl

  • Besteht aus der COEUR-Lasche, einem Spreizanker und einer Mutter.
  • Die Lasche kann entfernt werden.
  • CE EN 795 A1, EN 959

COLLINOX P55

Geschmiedeter Bohrhaken aus rostfreiem Stahl zur Befestigung mittels Verbundmörtel

  • CE EN 795 A1, EN 959
  • Verbundmörtel für den Einsatz von COLLINOX-Verankerungen separat erhältlich

BAT'INOX P57

Geschmiedeter Bohrhaken aus rostfreiem Stahl zur Befestigung mittels Verbundmörtel

  • CE EN 795 A1, EN 959
  • Verbundmörtel für den Einsatz von BAT'INOX-Verankerungen separat erhältlich

Ihr Ansprechpartner:

Andreas Friedlos

Tel.: +41 (0) 55 450 57 26
Fax: +41 (0) 55 450 57 21

 

 

Produktkataloge

Absturzsicherung / PSA